10. Mai 20


"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben". (Albert Einstein)


Die aktuelle Situation wirft uns zurück auf das Wesentliche - eine gesicherte Existenz.

Da wird materieller Luxus zur Nebensache.


  • Ein Dach über dem Kopf
  • Nahrung
  • Sauberes Wasser
  • Gesundheit
  • Soziale Kontakte
  • Zukunft



Lohnt es sich in diesen Zeiten noch über Zukunft nachzudenken?

Ja - jetzt erst recht. Wir lassen uns unsere Träume nicht verbieten.


Eine Möglichkeit, an unserer Zukunft zu basteln, ist ein entsprechendes Resonanzfeld aufzubauen.


Wie du dir ein Resonanzfeld aufbaust, das deine Zukunftsvision unterstützt!


Was ist ein Resonanzfeld?


Biophysiker erklären das so:

Unser Gehirn sendet elektromagnetische Signale aus. Jedes Signal hat eine gewisse Schwingungsfrequenz.

Diese Schwingung trifft auf Schwingungen derselben Frequenz - z.b. aus einem anderen Gehirn (ganz vereinfacht erklärt). Dein Gehirn ist Sender und Empfänger gleichzeitig. Du denkst z.B. ganz beiläufig an jemanden, den du lange nicht gesehen hast, und triffst ihn "zufällig" in der Stadt. Hier haben sich zwei gleichschwingende Frequenzen getroffen - sind in Resonanz gegangen.


Dabei spielt die Entfernung keine Rolle. Was aber eine große Rolle spielt ist, dass dein Unterbewusstsein diese Schwingungen erheblich beeinflusst. Denn von dort schwingt dein tatsächliches SO-SEIN mit. So wie du gerade jetzt bist. "Ich bin reich" zu denken, funktioniert nicht, weil dein Unterbewusstsein nach oben meldet: "so`n Quatsch. Erst gestern hast du gejammert, dass du dir keinen Urlaub leisten kannst. Und jetzt willst du mir einreden, dass du reich bist? Ha ha".


Gehirn (Verstand) und Unterbewusstsein kommunizieren miteinander. Wenn beide im Gleichklang schwingen, treffen sie sich im Herzen. Dann erst wird Wunsch zu Materie. Besser gesagt: Aus Wunsch wird Gewissheit. Erst wenn du dich "reich" fühlst, akzeptiert dein Unterbewusstsein deine Aussage "ich bin reich". Dann erst hast du die Schwingung, die das bezeugt. Dein So-Sein schwingt. Es sendet die tatsächliche Frequenz aus. Nicht das was du denkst. Deine tatsächliche Schwingung zieht Gleichschwingendes an.


Und genau so ziehst du alles an, was du dir erträumst.


Wie sieht das in der Praxis aus? #Wovon sollen wir träumen - in diesen Zeiten?

Zum Beispiel davon, wie du in Zukunft leben willst.


  • Stell dir vor... wie du wirklich leben möchtest. Mit allem drum und dran. Welche Art von Leben möchtest du wirklich führen? In welcher Umgebung willst du leben? In welchem Land? In welchem sozialen Umfeld? Wenn alles möglich wäre - wie sollte dein Leben aussehen? Die Gedanken sind frei - es gibt keine Grenzen, außer du setzt sie dir selbst. Wenn du dir etwas vorstellen kannst, kannst du es auch umsetzen.



  • Schreib`s auf...unterstütze dein Resonanzfeld, in dem du deine Vision auf dem Papier festhälst. So manches wird klarer und strukturierter, wenn du die Dinge immer wieder nachlesen kannst und gegebenenfalls korrigieren, bzw. umschreiben kannst.


  • Fang an... beginne jetzt gleich mit der Umsetzung. Lies Bücher, Blogeinträge und Artikel. Suche nach Informationen von Leuten, die deine Vision bereits leben. Das Zauberwort heißt TUN. Warte nicht bis deine Vision durchs Küchenfenster geflogen kommt. Dein Resonanzfeld muss genährt werden durch Aktion. Denn auch deine Aktivitäten senden Schwingung aus. Du beweist deinem Resonanzfeld quasi, dass es dir ernst ist. Du willst einen eigenen Garten? Dann fang jetzt schon an, Blumen auf deinem Balkon anzupflanzen. Fang mit dem an, was du jetzt schon hast. Du willst "eigentlich" Fotograf sein, kannst dir aber keine teure Kamea leisten? Dann nimm dein Handy.


  • Psst... suche nach Möglichkeiten statt nach Ausreden. Es ist nicht das Umfeld, wenn du deine Vision nicht lebst. Es ist dein Ego, das da hinten rummault und dir einreden will, dass etwas nicht geht oder keinen Sinn macht. Ignoriere es. Tu was dir deine Intuition sagt. Setze Impulse gleich um. Eine bessere Gelegenheit als JETZT gibt es nicht.


  • Sei aufmerksam..., weil die Energie der Aufmerksamkeit folgt. Das, worauf du dich konzentrierst, wird größer. Das was du ignorierst schrumpft. Mach aus deiner "Mücke" einen "Elefanten".


  • Freu dich...über jeden Fortschritt. Sei er auch noch so klein. Ein Haus beginnt mit einem Ziegelstein. Freude ist Liebe. Liebe hat die höchste Schwingung und zieht Liebe an.


  • Rede nicht... - mach`s einfach. Viel Reden ist Energieverschwendung, die dir dann fehlt bei der Umsetzung.




Fazit:

  • Weltuntergangsstimmung erzeugt Weltuntergangsschwingung. Zieht dich runter, macht dich traurig, mutlos, depressiv und passiv. Die Spirale geht nach unten. Geht in Resonanz mit Menschen, die genau so fühlen und denken.
  • Weltaufschwungsstimmung erzeugt Weltaufschwungsschwingung. Ziehen dich nach oben, inspireiern dich, machen Mut, fördern deine Lebensfreude, erschaffen neue Perspektiven und zeigen Lösungen auf. Geht in Resonanz mit Menschen die genau so fühlen und denken.


Was willst du wählen? Triff dine Entscheidung und handle danach!

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Ich akzeptiere