6. Mai 20


"Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern. Sie könnten an einem Druckfehler sterben". (Mark Twain)


Maskenball

Wann immer ich die Gelegenheit habe, unterhalte ich mich mit den Menschen, denen ich begegne. Und wie es der Zufall so will, dreht sich seit 6 Wochen, der Großteil der Gespräche um "die aktuelle Situation". Diese "aktuelle Situation" bringt seltsame Dinge mit sich - unter anderem die Maskenpflicht. Warum gerade jetzt? Es ist ein Frechheit - oder soll ich eher sagen, eine Lüge - diesen "Maulkorb" als Schutz zu verordnen. Und alles unter der Abschaffung der Menschenrechte.


Was "Coraona" nicht geschafft hat, soll jetzt die Maske richten. Oder wie soll ich das sonst verstehen? Fünf Menschen von Zehn, wissen nicht, wie gefährlich die "Dinger" sind. Das erschreckt mich und hat mich veranlasst, dir die Gefahr ins Bewusstsein zu bringen.


2 Dinge, die du über die "Schutzmaske" wissen solltest


1. Nach etwa 15 Minuten bildet sich Kondenswasser im Inneren der Maske. Das ist ein guter Nährboden für Bakterien. Bakterien lieben es warm und feucht. Wechselst du die Maske nicht, atmest du diese Bakterien ein. Die Bakterien landen in deinen Bronchien - in deiner Lunge. Dort bilden sie die Brutstätte für noch mehr Keime und es kann zu einer Lungenentzündung kommen.


2. Jeder Mensch atmet Sauerstoff (O2) ein und Kohlenstoffdioxid (CO2) aus. Beim Tragen der Maske sammelt sich CO2 in der Maske an, weil es nur minimal entweichen kann. Dieses CO2 atmest du dann wieder ein. Es kommt zu  einer Sauerstoff-Unterversorgung in deinem Blut. Dir wird sehr bald schwindelig. Du wirst unkonzentriert und müde.

Dein Immunsystem wird extrem belastet und bricht nach einiger Zeit zusammen.



Überlege dir, welchen Sinn eine solche Maßnahme hat und ob du damit einverstanden bist, das Risiko krank zu werden, in Kauf zu nehmen, nur weil die Regierung das von dir verlangt?


Checkliste:


  • Wie oft wechselst du die Maske?
  • Wieviele Stunden am Tag trägst du die Maske?
  • Hat dich jemand über die Risiken aufgeklärt?
  • Jetzt da du die Gefahr kennst - was wirst du tun?
  • Inwieweit ist deine Kommunikation eingeschränkt?
  • Wie fühlst du dich beim Einkaufen?
  • Was denkst du, während du  Menschen mit Masken begegnest?
  • Setz dir die Maske auf und betrachte dich im Spiegel. Was macht das mit dir?
  • Bist du bereit, dieses Opfer auf dich zu nehemen, nur um Ärger zu vermeiden?
  • Wieviel bist du dir selber wert?


Nimm dir die Zeit, um dir diese Fragen zu beantworten. Richte dich nicht nach den anderen.

Denke selbst nach und handle. Informiere dein Umfeld. Diskutiere darüber.


Es ist DEINE Gesundheit - es ist DEIN Leben.

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Ich akzeptiere