10. Juli 20


"Da wandte sich Jesus um und sah sie und sprach: Sei getrost, meine Tochter; dein Glaube hat dir geholfen. Und das Weib ward gesund zu derselben Stunde." (Matthäus 9,22)


Wenn jemand krank ist, wünscht er sich meistens, gesund zu sein.

Es sei denn, seine Krankheit bringt gewisse Vorteile mit sich.


Zum Beispiel erhöhte Aufmerksamkeit, oder die Befreiung lästiger Pflichten.


Die Krankheit wird dann als "meine" Krankheit betitelt, gehegt und gepflegt.


Doch einige machen sich aktiv auf einen Weg und suchen nach Heilung.

Über einen solchen Weg, haben Thorwald Dethlefsen und Ruediger Dahlke in ihrem gemeinsamen Buch "Krankheit als Weg"geschrieben. Darin geht es zunächst um das Erkennen der Botschaft.

Was will die Krankheit mir sagen?


Clemens Kuby geht tiefer.


In jedem von uns ist die Gabe angelegt, uns selbst zu heilen.

Das ist nichts Neues.


Doch warum tun es die Menschen nicht?

1. Weil es vielen nicht bewusst ist

2. Weil viele nicht daran glauben


Und dennoch ist es wahr.


Wie sonst könnte ein Placebo (Scheinmedikament ohne pharmakologische Wirkung) wirken?


Was also wirkt denn da?

Das Vertrauen in den Arzt und der Glaube an das Medikament, bzw. in das entsprechende Ritual? Oder die Hingabe an die göttliche Intelligenz, die tiefe innere Überzeugung an die Selbstheilungskraft?


Doch wie schafft man das? Wie geht das mit der Selbstheilung?


Clemens Kuby hat die besondere Gabe, den Menschen beizubringen, sich selbst zu heilen. Durch eigene Erfahrung hat er eine beeindruckende Methode  - die Kuby-Methode - entwickelt.


"Wenn du die Angst vor dem Tod überwindest, bist du frei. Denn damit befreist du dich vor jedweder Manipulation der Geschäftemacher aus dem Gesundheitswesen."


Wenn du erkennst, welche Macht du wirklich hast und wie du sie benutzen kannst, kannst du dich selbst heilen. Dazu ein exzellenter und gleichzeitig amüsanter Vortrag von Clemens Kuby - Filmemacher, Buchautor und Lebensbegleiter.

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Ich akzeptiere