2. Juli 20


"Wer sich nicht mehr wundern und in Ehrfurcht verlieren kann, ist seelisch bereits tot." (Albert Einstein)


Wenn du etwas zum ersten Mal siehst, wunderst du dich darüber.

Deshalb erleben Kinder täglich mehrere Wunder.


Doch was ist ein Wunder eigentlich?


  • ein außergewöhnliches Geschehen, welches den Naturgesetzen widerspricht
  • das unmittelbare Einwirkung einer göttlichen Macht
  • übernatürlichen Kräften zugeschriebenes Ereignis, das Staunen erregt
  • etwas, das das Gewohnte, Übliche weit übertrifft
  • ein Ereignis, das mit dem Verstand nicht zu erklären ist


Je gebildeter ein Mensch ist, desto mehr Erklärungen kann er über das Wunder heranziehen.


Willkommen in der Welt der Erwachsenen.


Naturphänomene wie z.B. ein Regenbogen oder die Polarlichter, stellen für Kinder ein unendlich faszinierendes Ereignis dar. Und gleich kommt der Erwachsene und erklärt, wie diese Phänomene entstehen.


Doch interessiert sich das Kind dafür?


Nein.


Es staunt darüber und erfreut sich daran. Das ist pure Herzensfreude.


Kinder machen sich höchstens auf den Weg, das Ende eines Regenbogens zu suchen und landen vielleicht in einem Wald. Und weil es dort so spannend ist, vergessen sie den Regenbogen und straucheln dabei ins nächste Abenteuer.


Die Welt ist voller Wunder, doch die Erwachsenen sezieren sie. Bleiben im Kopf. Wollen Erklärungen. Glauben nur das, was sie sehen, weil sie sich einbilden, realistisch zu sein.


Glaubst du daran, dass es Atome gibt?


Ja?


Hast du schon mal welche gesehen?


Nein.


Und trotzdem glaubst du daran? Seltsam, nicht wahr?


Auch in der Welt der Erwachsenen gibt es Dinge, die sie vielleicht erklären können - z.B. anhand von Konstrukten, Tabellen oder Messdaten.Doch verstehen können sie vieles nicht. Denn das was das Wunder hervorbringt, bleibt ihnen verborgen.


Wissenschaftlern zum Beispiel


Um herauszufinden, was genau bei der Metamorphose eines Schmetterlings geschieht, führten Wissenschaftler eine Sonde, an deren Ende sich eine Minikamera befand, in einen Kokon ein.

Sie wollten den Wandlungsprozess filmen.


Fazit: Die Versuche sind gescheitert, weil der jeweilige Kokon jedesmal abgestorben ist. Es scheint, als ließe sich die göttliche Intelligenz nicht in die Karten schauen.


Wissenschaftler sammeln Daten, interpretieren, machen sich Gedanken und versuchen Wissenslücken zu schließen, indem sie sich mit anderen Wissenschaftlern beraten und austauschen.


Und genau das läuft zur Zeit im Hintergrund der weltweiten Krise.


Der Welt steht ein Wunder bevor, darin sind sich immer mehr Wissenschafler einig.


Ein Mega-Ereignis, das die Menschheit erschüttern wird, das weit über Staunen hinausgeht.


Doch die meisten der Wissenschaftler, trauen sich nicht, darüber zu sprechen. Aus Angst, für verrückt erklärt oder entlassen zu werden. Schlimmstenfalls auch noch das befürchtete Verschwörungstheoretiker-Etikett verpasst zu bekommen.


Weil nicht sein darf, was nicht sein soll?


Doch ein paar Mutige gibt es.


Einer von ihnen ist Dieter Broers. Und er traut sich jetzt, seine Daten preiszugeben, die er gesammelt hat. Eigentlich sollte es ein Buch werden, doch er meint "das würde zuviel Zeit in Anspruch nehmen -  diese Zeit haben wir nicht mehr", sagt er.


So hat er alles Material, was relevant ist, die Erwartung dieses Ereignisses zu untermauern, zu einem Onlinekurs zusammengestellt.


Lerne durch Fakten zu be-greifen, was uns unmittelbar bevorsteht.


Anmeldungen seit 1. Juli 20


Es geht um ein bereits mehrmals und seit langem angekündigte Ereignis.


Das Erwachen der Menschheit


Anmeldungslink in der Infobox auf youtube


https://www.youtube.com/watch?v=B5HdKcqj3r0

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Ich akzeptiere