20. Mai 20


"Das Leben ist wie ein Schachspiel: Wenn das Spiel zu Ende ist, kommen König und Bauer in dieselbe Schachtel zurück." (Unbekannt)


Wenn du erkennst, dass das Leben nur ein Spiel ist, in dem jeder von uns seine Rolle spielt - wie ein Schauspieler - dann kannst du dein Leben bewusst steuern.


Dann fängt das eigentliche Spiel erst an.


Dann bist du erwacht.


Das Erwachen selbst, kann nicht einfach erklärt werden. Du kannst es nur begreifen, anhand deiner Erfahrungen. Es gibt jedoch gewisse Symptome, an denen sich ableiten lässt, ob du dich bereits in diesem Prozess befindest.


11 davon habe ich hier zusammengetragen.


11 Symptome dafür, dass du dich im Prozess des spirituellen Erwachens befindest!


1. Minimalismus

Besitz anzuhäufen, dein Geld für Krims Krams auszugeben, interessiert dich nicht mehr. Du machst dich nicht mehr abhängig von dem ganzen Zeugs. Du hast erkannt, dass dich Dinge nicht glücklich oder zufrieden machen. Vermutlich hast du bereits vieles verschenkt oder weggeworfen und es als Erleichterung empfunden. Du verspürst den Drang, immer weniger besitzen zu wollen.


2. Lektüre

Dein Interesse an Büchern, aus denen du lernen kannst, ist weitaus größer, als an Unterhaltungsromanen.

Das bezieht sich auch auf Filme.


3. Bewusstsein

Du erkennst immer öfter, dass sich dein Bewusstseinsfilter öffnet. Deshalb empfindest du viele alltägliche Situationen intensiver als vorher. Du bemerkst mehr Details. Zusammenhänge offenbaren sich dir ganz klar, ohne den Wunsch sie durch Interpretationen zu sezieren.


4. Stille

Du verbringst viel Zeit allein, fühlst dich aber nie einsam. Du liebst die Stille, kannst stundenlang dasitzen, ohne etwas zu tun.


5. Natur

Du hälst dich oft in der Natur auf, gehst im Wald spazieren, bewunderst Pflanzen, Tiere und Bäume. Du spürst die Ruhe, die sie ausstrahlen. Du fühlst dich auf eine selbstverständliche Art und Weise mit allem verbunden.


6. Freude

Du freust dich über Kleinigkeiten. Ein Lächeln, die ersten Blumen, die Schönheit der Natur oder das Farbenspiel des Himmels. Du bemerkst extrem viele Kleinigkeiten, die dir jedoch gar nicht klein vorkommen - eher wie kleine Wunder.


7. Wettbewerb

Du hast jegliches Interesse an Wettbewerben verloren. Du hast kein Interesse dich mit anderen zu messen oder zu vergleichen. Du freust dich mit anderen über ihre Erfolge, bzw. Fortschritte, weil dir bewusst ist, dass jeder über Fähigkeiten und Talente verfügt und jeder sich in seinem eigenen Tempo entwickelt. Deshalb empfindest du kein Neid.


8. Gegenwart

Dir fällt immer wieder auf, dass du weder an der Zukunft noch an der Vergangenheit haftest. Viel mehr lebst du in der Gegenwart, weil dich das mit großer Ruhe erfüllt. Du übst dich darin im Hier und Jetzt zu verweilen und kannst diese Momente immer weiter ausdehnen. Du tust das, weil du dich danach sehnst.



9. Selbstverantwortung

Du hast die Opferrolle längst hinter dich gebracht. Bist dir deiner Taten bewusst und übernimmst die Verantwortung dafür.


10. Ernährung

Du beschäftigst dich mit gesunder Ernährung und verzichtest mit Leichtigkeit auf ungesunde Kost. Du tust dies aus freien Stücken, weil es dir seltsam vorkäme, es anders zu machen.


11. Sinn

Du beschäftigst dich mit dem Sinn des Lebens und deinem Seelenplan. Deine Fähigkeiten stellst du anderen gerne zur Verfügung und freust dich, wenn du helfen kannst. Du weißt, dass Erkenntnisse wertvoller sind als Wissen anzusammeln.




Auf deinem weiteren Weg wünsche ich dir viel Freude.

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Ich akzeptiere