Hier doppelklicken, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen.

13. Mai 20


"Neue Wege entstehen, wenn wir sie gehen." (Friedrich Nietzsche)


30 Jahre lang beschäftige ich mich mit dem Thema "Berufung".


Ich wollte durchstarten. Wollte endlich vom Schreiben leben. Alles war vorbereitet.


Dann kam der Lockdown.


Daraufhin habe ich diesen Traum in den Mülleimer geworfen. Nicht zum ersten Mal. Ich war frustriert. Fühlte mich ohnmächteig - ohne Macht.


Aus. Ende. Basta. Je deutlicher sich abzeichnet, wohin es läuft, desto kleiner wurden sämtliche Lebensperspektiven. Wenn es so ist, dass alle Menschen, die derzeit auf diesem Planeten sind, eine Aufgabe zu erledigen haben - wo ist dann meine? Wozu bin ich hier? Wozu bist du hier?


Lockdown = Knockdown?

Haben sich die Prioritäten verschoben? Schließen sich Neue Weltordnung und Berufung gegenseitig aus? Ist ein Gefühl der Sinnlosigkeit an die Stelle meines Lebenstraumes getreten? Ich fragte mich:


  • macht es noch Sinn, über Berufung nachzudenken?
  • macht es noch Sinn ein Buch zu schreiben?
  • macht es noch Sinn, Ziele zu erreichen?
  • macht es noch Sinn, eine Challenge zu machen?
  • macht es noch Sinn, irgendetwas zu machen?


Darüber meditierte ich und die Antwort kam so schnell, dass es mich fast umgehauen hat.

Ein Wort schoß mir in den Kopf.


Awakingchallenge


Ich bin aufgesprungen und machte mich sofort an die Arbeit. So ist diese Challenge entstanden. Ob das meine Aufgabe ist oder nicht, weiß ich nicht. Doch woher kam die Aufforderung für diese Challenge? Immer wieder zweifle ich daran, dass ich ihr gewachsen bin. Doch eigenartigerweise stoße ich täglich auf ein Thema, welches dazu beiträgt, Aufzuwachen. Täglich werde ich hingeschubst auf interessante Vorträge, auch wenn ich erstmal keine Idee habe, worüber ich heute schreiben möchte.


Inzwischen mache ich mir keine Gednken mehr darüber, weil ich spüre, dass ich geführt werde.


Ich habe mich ergeben. Erst frage ich mich, was soll ich heute schreiben? Wenn da nichts kommt, was mich berührt, frage ich Gott.


Gott - was willst DU?


Was will heute von dir geschrieben werden?


Die Antwort kommt in Form von Führung. Dann lass ich mich führen.


Es ist nicht wichtig zu weit in die Zukunft zu schauen, um eine Kette von To-Do`s zu erkennen.

Viel sinnvoller ist es zu erkennen, was die Aufgabe des Heutigen Tages ist!


Probiere es aus!


Jeder hat eine Möglichkeit, etwas für die Welt zu tun.


JEDER.


Auch DU.


Überlege dir, was kannst du dazu beitragen, um eine bessere Welt zu gestalten?


Was wäre wenn genau JETZT der richtige Zeitpunkt wäre, deine Berufung zu finden

und zu leben?


Ewald und Sabine Schober sprechen über Berufung - trotz der Krise!! Und sie haben ein Geschenk für dich. Schau dir das Video an und entscheide dich, ob du das Geschenk annehmen willst oder nicht.


Du bist jetzt gefragt!

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Ich akzeptiere