24. Mai 20


„Ich glaube, dass die Angst, die man hat, wenn man an einem Abgrund steht, in Wahrheit vielmehr eine Sehnsucht ist. Eine Sehnsucht, sich fallen zu lassen – oder die Arme auszubreiten und zu fliegen.“ (Isabel Abedi)


Denkst du auch, dass du stark sein musst?

Für deine Kinder - deine Familie?


Ist dir zum Weinen zumute? Doch du lässt dir nichts anmerken?

Weil du glaubst, dass du von deinen Tränen fortgespült wirst, in einen Abgrund, aus dem du vielleicht nicht mehr herausfindest?


Wie schön es doch wäre, wenn jemand da stünde, der dir sagt:

Alles wird gut".


Ich war am Samstag wieder auf einer Demo.


Eine Liedermacherin hat ein Lied gesungen, das fand ich stark.


Ich weiß ihren Namen nicht mehr und von ihrem Lied ist mir nur ein Satz hängen geblieben:


"Besser ein nasses Gesicht, als ein vertrocknetes Herz"


Hammer!


Und ich denke, dass es vielen Menschen gerade so geht.


Die Liedermacherin hat den Menschen Mut gemacht, zu weinen, wenn ihnen zum Weinen ist. Alles rauszulassen. Nichts zurückhalten. Solange bis nichts mehr kommt.


"Besser ein nasses Gesicht, als ein vertrocknetes Herz"


Und dann?


Dann erst kann es wieder gut werden.

Dann erst, findest du wieder in deine Kraft zurück.


Es kostet dich viel zu viel Energie, deine Tränen, deine Erschütterung, dein Entsetzen und deine Angst zurückzuhalten, als nachzugeben.


"Besser ein nasses Gesicht, als ein vertrocknetes Herz"


  • Es darf sein, dass du weinst
  • Es darf sein, dass auch du mal schwache Momente hast
  • Es darf sein, dass du Angst hast
  • Es darf sein, dass du im Moment keine Lösung hast
  • Es darf sein, dass du gerade nicht weißt wie es weiter geht
  • Es darf sein, dass deine Zukunftsträume gerade in Trümmer liegen


"Besser ein nasses Gesicht, als ein vertrocknetes Herz"


Frag dich mal, wer von dir erwartet, stark zu bleiben.

Vielleicht wirst du erkennen, dass du selbst es bist, der/die das von sich erwartet.


Niemand kann immer stark bleiben. Nur Maschinen können das.

Doch auch Maschinen gehen mal kaputt, wenn sie überstrapaziert werden.



"Besser ein nasses Gesicht, als ein vertrocknetes Herz"


Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Ich akzeptiere